BURKHARD DRIEST – „Querelle und Romy“

Burkhard Driest, Sohn einer Künstlerin, wurde Künstler und betrachtet sein Leben als Kunstwerk. Er produzierte den letzten Fassbinder-Film, schrieb dafür mehrere Drehbuch-Fassungen, von denen Fassbinder keine nahm, und spielte den Polizisten Mario zusammen mit Jeanne Moreau, Brad Davis, Franco Nero. Geschrieben hat er auch Peter Zadeks fulminanten Musicalerfolg ANDI, auch Falco meets Amadeus im Berliner Theater des Westens und lernte Romy Schneider bei der Talkshow „Je später der Abend“ 1974 kennen. Seine Skizzen und Gemälde sind psychische Spuren seiner Auseinandersetzung mit der Außenwelt. R.W. Fassbinder und R. Schneider fesselten ihn.

Begrüßung
Doris Wasserrab-Noelte Wasserburg Haus Graven e.V.

Es sprechen
Frank Schneider Bürgermeister der Stadt Langenfeld Rhld.
Colmar Schulte-Gol M.A. Kurator, Essen

Dauer der Ausstellung
02. April 2017 bis 05. Juni 2017
Öffnungszeiten
Samstags, sonntags und an Feiertagen 14 – 17 Uhr sowie Besuchergruppentermine nach Vereinbarung

https://www.galerie-goltz.com/