1950

dem Jahr der Scheidung seiner Eltern, malt er ein Jahr lang seine weinende Mutter, bis sie sich das verbittet. Sie zieht mit ihm und seiner Schwester von Peine nach Göttingen in ein Abbruchhaus.